Rosen Sortenliste / Frischblumen





Name Order Code Farbe Beschreibung Bild
Absurda ABS Creme + Rosa/Rot ABSURDA® ist besonders großblütige Sorte. Die Grundfarbe ist ein helles Creme, mit einem Hauch von Rosa und Grün. Zu den Blütenrändern hin – innen und außen – bildet sich ein dunkles Rot kontrastreich aus. Die kleinen Adern der Blütenblätter bilden dabei ein ansprechendes Muster. ABSURDA® hat eine sehr gute Haltbarkeit, jedoch bewegt sich die Blüte kaum. Die Pflanze bildet lange Stiel aus, die die schwere Blüte gut tragen. Das Laub ist dunkel und unempfindlich. Auf Abbildungen wird ABSURDA® gern offen gezeigt, jedoch ist die Rose so kaum erhältlich. Der Transport verlangt einen relativ geschlossen Schnitt- zeitpunkt. Die Sorte wächst extrem langsam. Der Anbauer muss in Folge einen hohen Preis erzielen. Rose der Sorte Absurda
Amelia AML Creme AMELIA® zeigt eine weiße Blüte mit cremigem Unterton, der über die ganze Blüte gleichmäßig bleibt. Die Blüte ist groß und öffnet ansprechend. AMELIA® bringt dem Anbauer schnell und durchgehend langstielige Ernten, 90 – 110 cm lange Stiele sind nicht selten. Das hat die Sorte bei russischen Käufern beliebt gemacht. Jedoch ist AMELIA® schwierig im Transport, weil die Sorte schnell ausdunkelnde Druckstellen bildet, die auch bei auf- wändiger Verpackung kaum zu vermeiden sind. Aus diesem Grund konnte die Sorte hier kaum Fuß fassen. Rose der Sorte Amelia
Angels ANG Weiß ANGELS® zeigt eine reinweiße Blüte vor imposanter Größe. Die Blütenblätter sind dünn und zeigen eine leicht adrige, pergamentartige Oberfläche. Mit zunehmender Öffnung rollen sie sich am Rand winklig ein. In der Folge ist die Sorte anfällig für Flecken. Im Transport lassen sich Knicke in den Blütenblättern kaum vermeiden, besonders zum Rand hin. Aufgrund der Größe muss ANGELS® offen geschnitten werden, was die Transportproblem verschärft. Dies nimmt in Kauf, wer die Größe der Blüte schätzt, die in geöffneten Zustand eine große Hand ganz ausfüllt. Rose der Sorte Angels
Aubade ABD Weiß + Rosa/Rot AUBADE® zeigt einen cremig weißen Grundton mit kontrastreich abgesetzten Einfärbungen in dunkelrosa bis hellrot. Diese „Flammen“ an den Spitzen der Innenseiten der Blütenblätter und auf den Deckblättern geben AUBADE® den lebhaften Eindruck einer Gartenrose. Nicht alle Farmen haben die richtige Folienabdeckung auf den Häusern, um eine gute Farbe zu produzieren. Auch bei der Blütengröße, die bei einigen Produzenten beträchtlich ist, spielt es eine Rolle, von welcher Farm die Sorte kommt. In der Vase bewegt sich AUBADE® nur noch wenig, überzeugt aber durch eine gute Haltbarkeit. AUBADE® wird kaum noch neu gepflanzt, weil sie den Farmen wenig Geld bringt und weil neuere Sorten ein besseres Öffnungsverhalten zeigen. Rose der Sorte Aubade
Bikini BKN Gelb BIKINI!® ist ein Neuankömmling in der Abteilung „gelbe Rosen“. Die Farbe ist mittel gelb, im Ton einer Zitronenschale. An der Außenseite und zur Spitze hin können die Blütenblätter beim Öffnen hell bis weiß werden, was jedoch nicht als Verblassen wahrgenommen wird sondern den Reiz des Anblicks erhöht. Die Blütenblätter stehen dicht und geordnet, die Sorte öffnet langsam und voll. Rose der Sorte Bikini
Blueberry BBR Blau BLUEBERRY® zeigt beim ersten Öffnen ein sehr dunkles Altrosa auf der Innenseite der Blüten- blätter, das durchaus Leuchtkraft besitzt und auch als Purple-Pastell beschrieben werden könnte. Diese Farbe ist einzigartig und schließt das Segment der violetten Rosen zum Rot hin ab. Mit dem Öffnen der Blüte zerfällt der Blauanteil der Pigmente und der dunkle Lavendelton, mit dem die Rose gern beschrieben wird, wird zur vorherrschenden Farbe. Die Außenseiten der Blütenblätter sind, besonders am Anfang der Entwicklung, durchweg heller, die Deckblütenblätter können witterungsbedingt fast schwarz ausfallen. BLUEBERRY® wird jedoch nicht als zweifarbige Rose wahrgenommen, weil der Farbton in der Aufsicht homogen ist. Rose der Sorte Blueberry
Blush BLS Creme + Rosa/Rot BLUSH® zeigt als Grundfarbe ist ein cremiges Weiß. Zu den Rändern hin verfärben sich die Blütenblätter in einem abrupten Übergang in ein Rot, das von Zinnober bis ins Orange changieren kann. Die Farben wirken ein wenig matt, was der Dicke der und Oberfläche der Blütenblätter geschuldet sein kann. Die Blüte öffnet sich nur wenig, bleibt aber fest und steht lange. In Ecuador bringt die Sorte sehr lange Stiele hervor, 80-100 cm und länger sind Standard. BLUSH® ist daher selten in den hier marktüblichen Längen erhältlich und kaum bekannt. Wegen der langen Steile, der gute Transporteigenschaften und der beein- druckenden Blütengrößen ist BLUSH® im russischen Markt seit Jahren eine der beliebtesten Rosen. Rose der Sorte Blush
Blushing Akito BAK Rosa mittel Als Spontanmutation von Akito® ist BLUSHING AKITO® eine mittelblütige Rose mit einem schlanken Aufbau. Die Farbe ist ein mittleres Rosa von hoher Leuchtkraft, das auch bei voller Entwicklung erhalten bleibt. BLUSHING AKITO® öffnet sich langsam und voll und hat eine lange Lebensdauer. Bei mittlerer Öffnung entwickelt die Blüte durchaus eine beträcht- liche Größe, die beim geschlossenen Schnittzeitpunkt für den Transport nicht erkennbar ist. Weil aus Ecuador große Blüten erwartet werden, hat BLUSHING AKITO® es schwer sich am Markt zu behaupten. Rose der Sorte Blushing Akito
Buona Vita BVT Weiß + Rosa/Rot BUONA VITA® ist eine zweifarbige Rose mit einem hellen Creme als Basisfarbe. An der Außen- seite zeigen die Blütenblätter auf einem schmalen Bereich zu Rand hin eine rötlich violette Ausfärbung. Auf der Innenseite schimmert die Farbe ganz subtil durch. Dadurch entsteht in der Aufsicht einen außergewöhnliches Muster, das zur Mitte hin dichter wird. Der Blütenkopf ist groß, schwer und kugelförmig. Sie mutet barock an. BUONA VITA® öffnet sich kaum und muss daher offen geschnitten und transportiert werden. BUONA VITA® wird selten gepflanzt und ist nur in geringen Mengen verfügbar. Rose der Sorte Buona Vita
Cabaret CBT Creme + Rosa/Rot CABARET® zeigt als Grundfarbe ein cremiges Weiß, das an der Außenseite in ein helles Gelb, an der Innenseite in Pfirsich bis Hellrosa changiert. An den Innenseiten läuft die zweite Farbe von einem hellen Rosa in ein Hot-Pink zum Rand hin aus. Der Kontrast ist sehr ausge- prägt, alle Farbtöne habe eine hohe Leuchtkraft. CABARET® öffnet sich voll und elegant, mit einer Drehung aus der Mitte heraus. Das Laub ist stark und dicht. Die Haltbarkeit ist hervorragend. CABARET® bringt mittlere Stiellängen und wird in Ecuador gern gepflanzt. Die Verfügbarkeit ist in Folge gut. Rose der Sorte Cabaret
Carousel CRL Weiß + Rosa/Rot CAROUSEL® ist eine der beliebtesten Rosen aus Ecuador. Sie zeigt als Grundfarbe einen hellen Cremeton, der auf beiden Seiten der Blütenblätter von einem schmalen Streifen Himbeerrot kontrastiert wird. Mitunter, je nach Folienqualität auf dem Gewächshaus, kann sich auch der Grundton auf der Innenseite hellrosa durchfärben. Die Blütengröße variiert von Farm zu Farm; höhere Lagen bringen extrem große Blüten. Diese wirken umso eindrucks- voller, als CAROUSEL® 40-50cm Stiellängen produziert; mit langem Stiel ist sie kaum erhält- lich. Das Laub ist sauber, die Transporteigenschaften sind hervorragend, die Haltbarkeit sehr gut. CAROUSEL® findet sich im Grundsortiment fast jeder Farm ist daher jederzeit gut verfügbar. Rose der Sorte Carousel
Checkmate CMT Rot CHECKMATE® zeigt eine dunkles Rot mit, durch die Oberfläche der Blütenblätter bedingtem, lebhaftem samtigem Schimmern. Dazu hat die Sorte einen sehr großen Kopf, der sich flach öffnet und eine große Zahl von festen Blütenblättern zeigt, die sich aus einer tiefen Mitte entfalten. CHECKMATE® wächst auf langen, starken und dunkel belaubten Stielen, die die schwere Blüte sicher tragen. Die Sorte muss relativ offen geschnitten werden. An den Rändern der äußeren Blütenblätter entwickeln sich häufig schwarze Rändchen, die ihr die hiesigen Floristen trotz ihrer sonst hervorragenden Eigenschaften übel nehmen. CHECKMATE® war beste Neuerscheinung auf der Blumenmesse AGRIFLOR Quito 2012. Rose der Sorte Checkmate
Cherry O! COH Rosa Pink Cherry-O!® steht erfolgreich für die erste Generation sehr großer hot-pink Rosen aus Ecuador. Die Farbe ist einheitlich Kirschrot, dessen Blauanteil so deutlich ist, dass es eher als Pink im Übergang zu Rot anzusiedeln ist. Dabei bringt die Sorte wegen ihrer hohen Zahl von ca. 50 Blütenblättern große Köpfe auf überwiegend mittleren Stiellängen hervor. Cherry-O!® ist produktiv, transportsicher und hat damit alle Voraussetzung für einen Erfolg in Europa. Sie öffnet sich jedoch nur wenig. Auch bleicht die anfangs leuchtend intensive Farbe schnell aus. In hohen Lagen bilden sich gern blau-graue Ränder an den Blütenblättern. Cherry-O!® findet sich im Grundsortiment fast jeder Farm ist daher jeder- zeit gut verfügbar. Rose der Sorte Cherry O!
Cioccolato CCL Rot CIOCCOLATO® zeigt ein dunkles Rot, das am oberen Rand der Innenseite der Blütenblätter leicht zum Braun neigt. Der Kontrast ist nicht stark genug, um die Sorte als bi-color zu klassifizieren. Die Adern der Blütenblätter sind hellrot; sie geben CIOCCOLATO® eine interessante Maserung. Die Blüte ist groß und öffnet sich gut. Der Rot-Ton kann leicht als Fehlfarbe wahrgenommen werden und die dunklen Einfärbungen sehen Kälteschaden sehr ähnlich. Von allen Sorten kommt CIOCCOLATO® der Pantone Color of the Year 2015 "Marsala" sehr nahe. Dort wird die Farbe Pantone 18-1438 beschrieben: "Ein natürlich robustes und erdiges Weinrot"; andere Schreibweisen sind "Chioccolato" und "Choccolato" Rose der Sorte Cioccolato
Clown CLW Weiß + Rosa/Rot CLOWN ® ist eine Spontanmutation (Sport) von Carousel®. Die Grundfarbe Creme wird auf beiden Seiten der Blütenblätter von einem schmalen Streifen Himbeerrot kontrastiert. Zusätzlich dazu hat CLOWN ® zwei weitere Eigenschaften: Gewellte Blütenblätter, die die Blüte lebhafter aussehen lassen, und kleine vertikale Streifen Aussehen in der Grundfarbe, die sich unregelmäßig in der Konstrastfarbe zeigen. Auch das macht die Blüte lebhafter. Ob CLOWN ® damit der Sorte CAROUSSEL ® ihren Rang streitig macht, wird die Zukunft zeigen; gegenwärtig ist sie fast nicht bekannt und nur in geringen Stückzahlen verfügbar. Information über die Rechte an der Sorte sind nicht verfügbar. Rose der Sorte Clown
Coffee Break CBK Braun COFFEE BREAK® war die erste großblütige „braune“ Rose am Markt, eine Sensation bei Ihrer Einführung, denn die Rose brachte unerwartet gute Ergebisse in den kühlen Hochlagen Ecuadors. Auf dem oberen, beim Öffnen sichbaren Teil der Innenseite der Blütenblätter bildet die COFFEE BREAK® ein rotes Braun aus, das durch die samtige Oberfläche sehr warm wirkt. Die Außenseiten der Blütenblätter sind in einem sandigen Ocker ausgebildet, vom Aderwerk reliefartig durchwoben. Die Deckblätter können stark verformt und bis in Schwarz ausgefärbt sein. COFFEE BREAK® öffnet sich voll und elegant, die Farbe bleicht dabei im Rotanteil aus. Sie zeigt öfter Kulturfehler, wie sich vom Blütenboden lösende Blätter. Rose der Sorte Coffee Break
Cool Water CWT Blau COOL WATER ist als gängiges Kürzel vom geschützten Handelnamen übrig geblieben. Da wollte der Schöpfer des gleichnamigen Duftwässerchens für Herren doch nicht unerwähnt bleiben, wenn sich eine Rose auf der Woge mit zu schwimmen anschickte. COOL WATER hat auch einen leichten Duft, glücklicherweise Weise nicht nach Zigarre. COOL WATER zeigt einen gleich- mäßig hellen Lavendelton, mit einem subtilen Blauanteil, der sich eindeutig vom Rosa- Spektrum abgrenzt. Sie öffnet sich voll und langsam, was für „blaue“ Rosen zur Zeit Ihres Erscheinens ein großer Fortschritt war. Auch die Anfälligkeit für Botrytis, bis dahin typisch für das Segment, hat sie hinter sich gelassen. Die Blüte ist mit 40-45 Petalen gut gefüllt. Rose der Sorte Cool Water
Crazy One CON Weiß + Rosa/Rot CRAZY ONE® ist in der Tat „verrückt“ gemustert. Der Grundton ist weiß, die zweite Farbe ist ein kräftiges mittleres Rot. Die Musterung ist vielfältig: flächig, vertikal gestreift und gesprenkelt. Die Abgrenzung der beiden Farben kann sowohl scharf kontrastiert sein oder auch sanft mit einer Ausmischung der Grundfarben zu Rosatönen. Die Ränder der Blütenblätter sind kräftig gekerbt, was den verspielten Charakter von CRAZY ONE® zusätzlich unterstreicht. Die Sorte öffnet sich gut, ist allerdings zu den kleineren Ecuadorrosen zu rechnen. Auf langen Stielen fällt die Blüte zu klein aus. CRAZY ONE® ist nur wenig gepflanzt worden und nur auf Vorbestellung erhältlich. Rose der Sorte Crazy One
Creme de la Creme CDC Creme CRÈME DE LA CREME® zeigt – aus Ecuador – eine intensiv vanille-gelbe Mitte, die zu der Außenseite in ein fast reines Weiß verläuft. Der Name könnte nicht besser gewählt sein. Die Deckblätter sind häufig mit deiner hellgrünen Mittelader ausgebildet, was den Reiz der Farbe noch weiter erhöht. CRÈME DE LA CREME® öffnet sich zuverlässig und voll und behält dabei ihren farblichen Reiz. Bei den Anbauern ist sie beliebt, weil sie gut produziert und widerstandsfähig ist. Die Sorte bringt unter warmen Bedingungen in Europa gelblich-creme Blüten ohne viel Kontrast. Auch bei kurzen Stiellängen ist die Blütengröße beachtlich. Di subtile Eleganz von CRÈME DE LA CREME® wird nur von ganz wenigen Rosen erreicht. Rose der Sorte Creme de la Creme
Cubana CBN Gelb CUBANA® zeigt einen leuchtend gelben Farbton in der geschlossenen Blüte. Die Blüten öffnen leicht, langsam und voll. Dabei nimmt die Einfärbung zum Blütenrand hin deutlich ab, was sie zweifarbig erscheinen läßt. CUBANA® wächst langstielig und wird von den Ecuadorianern für den russischen Markt gewählt. Da soll wohl die im Namen angedeutete Völkerfreundschaft mithelfen. Die Weißtönung zum Rand hin wird vom Laien schon einmal als Fehlfarbe wahrge- nommen, daher ist die Sorte beim unsicheren Floristen nicht gut aufgehoben. CUBANA® ist auch der Name für eine Gartenrose (Kordes), die mit der Schnittrose nicht zu verwechseln ist. In der Welle neuer gelber Sorten wird CUBANA® bei uns bislang kaum wahrgenommen. Rose der Sorte Cubana
Dante DNT Rosa mittel DANTE® zeigt einen hellen melonengelben Grundton, der an den Außenseitenseiten der Blütenblätter mit einem weinrot pigmentierten Rändchen verziert ist. Auf den Innenseiten ist das Rot flächig verteilt und mischt sich zu pastellrosa aus. Die Blüte ist groß und öffnet gut. Die Blütenblätter sind adrig, die hohe Leuchtkraft der Farben in der Knospe verliert sich während der Öffnung. Die Sorte wächst auf mittellangen Stielen und ist im Transport sehr stabil. DANTE® wurde anfangs unter dem Namen EXTREME vermarktet. Rose der Sorte Dante
Deep Purple DPR Blau DEEP PURPLE® zeigt einen hellblauen Grundton. An den Rändern und Spitzen der Blütenblätter sowie an den Außenseiten der Deckblätter ist die Sorte tiefrot pigmentiert. Mit zunehmender Öffnung der Blüte kommt der hellblaue Grundton stärker zur Geltung. DEEP PURPLE® ist erscheint im knospigen Zustand als mittelgroßblütig, durch die breite und volle Öffnung kann sie jedoch schnell mit den Mitbewerberinnen in der Abteilung „Popgruppen der 60er-Jahre“ mithalten. Nur gute Farmen erreichen eine kräftige Pigmentierung. Rose der Sorte Deep Purple
Devotion DVT Rot DEVOTION ® zeigt ein dunkles, samtiges Rot. Für eine rote Rose hat sie alle erfolgver- sprechenden Eigenschaften: Gute Blütengröße und Öffnungsverhalten, lange und kräftige Stiele, schönes Laub und gute Haltbarkeit. Allerdings hat der Farbton einen Blauanteil, der besonders bei Kunstlicht aufscheint. Diese Eigenschaft mag der Rosenliebhaber schätzen, bei den Händlern gilt ein Blaustich bei roten Rosen jedoch als Zeichen von Überlagerung. Dies mag ein wesentlicher Grund dafür sein, dass DEVOTION ® bei uns bislang kaum bekannt ist. Die Sorte ist jedoch durchaus zu empfehlen. Rose der Sorte Devotion
Early Grey EGR Weiß EARLY GREY® zeigt einen gräulich anmutenden hellen Lavendelton, der durch das sanfte Farb- spiel durch die Grüntöne an den Spitzen der Blütenblätter und auf den kräftigen Deck- blättern wundervoll zum Vorschein gebracht wird. Der Name ist hervorragend gewählt: Ein „frühes“ Grau für die Grundfarbe und eine wässriges Teegrün für die subtile Kontrastfarbe. Hut ab! Das gilt auch für die Art, wie sich die Blüte in leichter Drehung elegant öffnet. EARLY GREY® ist eine echte Schönheit und nimmt in Farbspektrum der hellen Rosen ein Platz ein, der lange unbesetzt geblieben war. Dazu ist die Größe der Blüte beeindruckend. EARLY GREY® ist eine Neuerscheinung (2014) mit dem Zeug zur: Zur (politisch korrekt) Klassikerin. Rose der Sorte Early Grey
Encanto ENC Gelb + Rot ENCANTO® ist vor allem durch die beträchtliche Größe der knospigen Blüte und die Leuchtkraft der Farben zu eine der beliebtesten „orangenen“ Ecuadorrosen geworden. Dabei ist ENCANTO® eigentlich eine zweifarbige Rose. Die Grundfarbe entspricht dem warmen Gelb vom Fleisch einer nicht ganz reifen Mango. Die Spitzen und Ränder der Blütenblätter, sowie die Deckblätter sind leuchtend rot pigmentiert. So entsteht der Gesamteindruck einer orangenen Sorte. Die Blüte öffnet sich voll und hält lange. ENCANTO® produziert viele kurze und wenig mittlere Stiellängen, die einzelnen Pflanzen brauchen viel Raum und bringen im Vergleich mit anderen Sorten nur wenige Blüten hervor. Daher ist ENCANTO® eine sehr teure Sorte. Rose der Sorte Encanto
Engagement ENG Rosa hell ENGAGEMENT® zeigt ein mittleres Rosa in der geschlossenen Knospe, das jedoch schnell in eine sehr helles, fast weißes Rosa übergeht. Auf den Deckblättern bleibt die dunkelrosa Färbung bestehen. Wenn auch auf sehr unstabile Pigment zurückzuführen, wirkt diese Zwei- farbigkeit durchaus reizvoll. Die Oberfläche der Blütenblätter wird im Zuge der Öffnung schnell adrig und pergamentartig. So verliert die Blüte schnell an Lebhaftigkeit. ENGAGEMENT® produziert durchweg lange Stiele, jedoch ist die Blütengröße eher für mittlere Längen angemessen. Rose der Sorte Engagement
Esperance ESP Creme + Rosa/Rot ESPERANCE® zeigt im knospigen Zustand - später geöffnet auch von der Seite - drei Farben: Das cremeweiße Blütenblatt hat ein schmales rosa-rotes Rändchen und auf dem Deckblatt und den ersten äußeren Blättern zeigen sich deutliche grüne Chlorophylleinschlüsse. Von oben gesehen zeigt die entwickelte Blüte einen hellrosa Gesamteindruck, weil die roten Pigmente vom Rand her in den cremeweißen Grund verlaufen. ESPERANCE® ist sehr großblütig, öffnet sich zuverlässig und der Stiel trägt die schwere Blüte. Aber vor allem: ESPERANCE® hat ein enorm langes Vasenleben. Von bis zu 35 Tage wurden berichtet. Sie hält sich seit 15 Jahren auf den Spitzenplätzen der Ecuadorrosen-Hitparade. Ein Ende ist nicht abzusehen. Rose der Sorte Esperance
Explorer EXP Rot EXPLORER® zeigt ein dunkles, volles Rot. Die becherförmige Blüte wirkt schwer und edel. EXPLORER® öffnet sich langsam und voll mit einer leicht drehenden Bewegung. Die Stiele sind sehr kräftig, das Laub ist stark und dunkel. Die Deckblütenblätter sind zum Teil dunkelrot bis schwarz eingefärbt. EXPLORER® ist eine neue Sorte. Im Angebot der roten Edelrosen ist EXPLORER® die vielversprechendste Neuerscheinung der letzten Jahre. Die außergewöhnliche Blütengröße ist das Ergebnis eines langsamen Entwicklungszyklus der Pflanze. Daher ist die Sorte teuer in Zucht und Transport. Im oberen Preissegment hat EXPLORER® alle Eigenschaften sich nachhaltig zu etablieren. Rose der Sorte Explorer
Extreme EXT Rosa mittel EXTREME® zeigt einen hellen melonengelben Grundton, der an den Außenseitenseiten der Blütenblätter mit einem weinrot pigmentierten Rändchen verziert ist. Auf den Innenseiten ist das Rot flächig verteilt und mischt sich zu pastellrosa aus. Die Blüte ist groß und öffnet gut. Die Blütenblätter sind adrig, die hohe Leuchtkraft der Farben in der Knospe verliert sich während der Öffnung. Die Sorte wächst auf mittellangen Stielen und ist im Transport sehr stabil. Der Züchter hat die Sorte EXTREME® in DANTE® umbenannt. Rose der Sorte Extreme
First Lady FLD Weiß FIRST LADY® zeigt in der Mitte warmes Zitronengelb, das zu den äußeren Blütenblättern in ein reines Weiß übergeht. Vom ersten Ansehen her ist FIRST LADY® als weiße Rose zu klassi- fizieren. Die Sorte bringt lange gerade Stiele hervor und ist sehr haltbar. Auf der Blumen- messe in Bogotá 2013 wurde sie Siegerin bei den Neuheiten. FIRST LADY® ist bei uns jedoch bislang kaum bekannt. In der Zweifarbigkeit der Blüte konkurriert Sie mit CREME DE LA CREME® (ebenfalls von Tantau), die einen wesentlich deutlicheren Farbkontrast zwischen Rand und Mitte zeigt. Wer jedoch eine elegante weiße Rose sucht und die leicht zitronen- gelbe Mitte als Bereicherung empfindet, wird mit FIRST LADY® eine gute Wahl treffen. Rose der Sorte First Lady
Florida FLD Gelb FLORIDA® zeigt ein helles Cremegelb auf den Innenseiten der Blütenblätter, das an den Spitzen von einem leuchtenden Rot kontrastiert wird. An den Außenseiten sind die Blütenblätter ebenfalls cremeweiß, die Deckblätter sind kräftig Rot pigmentiert. Die Form der Blüte ist schmal und lang, durchaus elegant in der Öffnung. Knospig geschnitten erscheint FLORIDA® im Bund klein- bis mittelblütig, obwohl die geöffnete Blüte durchaus mit den sich schwer öffnenden Konkurrentinnen mithalten kann. Gegen neuere Sorten ähnlicher Färbung und Farbintensität kann FLORIDA® nur schwer bestehen. Rose der Sorte Florida
Forever Young FYG Rot FOREVER YOUNG® zeigt in der Blüte ein sehr dunkles, nahezu schwarzes Rot. Die Sorte bringt sehr lange Stiele hervor, bis zu 1.50 m sind gesehen worden. Die Blütengröße entspricht jedoch eher einer mittellangen Sorte ist auf langem Stiel unproportional klein. FOREVER YOUNG® neigt zu schwarzen Einfärbungen der Deckblätter und Blütenspitzen in Klimaperioden mit kalten Nächten. Aufgrund dieser Eigenschaften hat FOREVER YOUNG® bei den Anbauern immer mehr Boden an neue Sorten abgeben müssen (Wortspiel!) und ist immer weniger verfügbar. Rose der Sorte Forever Young
Freedom FDM Rot FREEDOM® zeigt ein leuchtendes mittleres Rot mit einem ansprechenden samtigen Schimmer. Die Blüte ist schlank, sie öffnet sich langsam und voll, das Laub ist ansehnlich und gut verteilt. FREEDOM® bringt in Ecuador Stiele bis zu 1.40 cm hervor. In kalten Klimaperioden zeigen die äußeren Blütenblätter gerne schwarze Verfärbungen. Nur gute Farmen beherrschen das Problem, indem sie die Blüten während des Wachstums mit Papierhütchen vor Kälte schützen. Die Sorte wurde zunächst unter dem Handelsnamen „Bloody Mary“ verkauft, der die Frommen verärgerte, weil die Dame für eine unselige Zeit religiöser Verfolgung steht. Nachdem die Rose in FREEDOM® umbenannt war, wurde sie schnell zur bestverkauften Rose in den USA. Rose der Sorte Freedom
Free Spirit FSP Orange FREE SPIRIT® überzeugt durch ihr leuchtendes Orange. Die Farbfixierung ist hervorragend. Die Blüte wächst auf mittellangen Stielen, öffnet sich vollständig und wird mitunter handtellergroß. Während sich die Blüte öffnet, changieren die Farben jeden Tag in einem Spektrum von dunkelgelb bis hellviolett. Die Blüte öffnet sich relativ schnell, bleibt jedoch im voll geöffneten Zustand mitunter bis zu 14 Tage stabil. Die Sorte ist daher besonders für standfeste Floristen geeignet, die den „freien Geist“ einer lebhaften Sorte den Liebhabern unter ihren Kunden nahebringen können.„Rosenfans“ werden FREE SPIRIT® immer wieder verlangen. FREE SPIRIT® wird wenig produziert und gehört zu den teureren Ecuador- Rosen. Rose der Sorte Free Spirit
Garden Spirit GSP Creme GARDEN SPIRIT® ist eine cremefarbene Rose. Von der Mitte aus zeigt sie eine pastellig rosa Nuance, vom Rand her sind die Blütenblätter an den Spitzen und den Außenseiten pastellgrün eingefärbt. An den Rändern können sich auberginefarbene Akzente zeigen. Die enorme Größe der Blüte fällt ins Auge. Die Mitte unregelmäßig, meist zweifach oder auch vierfach geteilt. Dieser Eindruck von barocker Opulenz wird auch von der becherförmigen Öffnung unterstrichen, die eine große Zahl von Petalen, wie bei den Centifolien, zeigt. Anfänglich hat der deutsche Züchter Tantau GARDEN SPIRIT® als „Wedding Spirit“ vermarktet. Der neue Name ist angemessen. GARDEN SPIRIT® ist auch außerhalb der Hochzeitssaison eine gute Wahl. Rose der Sorte Garden Spirit
Geisha GSH Gelb GEISHA® zeigt ein Gelb von hoher Farbintensität. Oben sind die Ränder der Blütenblätter rötlich eingefärbt. Die Kontrastfarbe verläuft beim Öffnen flächig violett in die Grundfarbe. Zur Mitte hin werden die Blütenblätter kürzer, so dass sich beim Öffnen eine Art Mulde ausbildet, aus der die gelbe Grundfarbe intensiv leuchtet, während sie am Rand leicht ausbleicht. Die rote Pigmentierung zeigt sich stark in den Deckblättern und setzt sich am Stiel fort, wo die Pflanze zur Sonne stand. GEISHA® wird in Ecuador – wegen der geringen Produktivität und vorwiegend ihren kurzen und mittleren Stiellängen - wenig angebaut. In ihrem Farbsegment ist GEISHA® immer eine gute Wahl. Rose der Sorte Geisha
Giotto GTT Gelb + Rot GIOTTO® ist mehrfarbig: Die Innenseite der Blütenblätter zeigt ein sanftes Zimt-Gelb, die Außenseiten zeigen ein Toffee-Orange, das trotz seines Pastellcharakters durchaus farbintensiv ist. Zu den Außenseiten der Blüte hin wird die Pigmentierung dunkler und erscheint an der Spitzen und den Deckblätter als Rostrot. Dieser bräunliche Ton ziert die Kanten der Blütenblätter zuweilen als feine Linie oder geht in die Spitze der Innenseiten über. GIOTTO® erscheint im geschlossenen Zustand wesentlich kleiner in der voll entwickelten Blüte, die sich gut öffnet und dabei beachtlich groß wird. Die geschwungenen Ränder vollenden die ungewöhnliche Farbe und deren Verteilung. GIOTTO® ist immer eine gute Wahl. Rose der Sorte Giotto
Hallelujah HLJ Rot HALLELUJAH® zeigt ein mittelrot, das in der Aufsicht durch die sehr samtene Oberfläche der Blütenblätter wesentlich dunkler wirkt als von der Seite. Die Blüte hat eine geschwungene Kurve im Profil und öffnet sich elegant und voll. HALLELUJAH® produziert lange Stiele und ist in mittleren Längen selten erhältlich. In Ecuador wird die Sorte erst seit kurzer Zeit angeboten. Rose der Sorte Hallelujah
Hearts HRT Rot HEARTS® zeigt ein warmes dunkles Rot mit samtigem Schimmer über die gesamte Petale. Die Rose öffnet breit und flach, die Blütenblätter sind sehr kräftig und gewellt. In der Mitte können sich Unregelmäßigkeiten ergeben, bis hin zu doppelten und auch viergeteilten Herzen. Das macht HEARTS® zu einer außergewöhnlichen Sorte, die weltweit ihre Liebhaber unter denen findet, die auch bei roten Rosen die Spielfreude von Gartenrosen schätzen. In Ecuador bringen die Pflanzen zumeist kurze und mittlere Stiellängen hervor. Die breite, voll gefüllte Öffnung ist von oben besonders beindruckend und macht HEARTS® zu einer guten Wahl für Gestecke und mittellange Sträuße. Rose der Sorte Hearts
Hermosa HER Rosa mittel HERMOSA+® zeigt ein mittleres Rosa, in der Mitte ordnen sich die Blütenblätter spiral- förmig mit einem Hauch von Pfirsich, zu den Rändern hin wird die obere Innenseite der Blütenblätter leicht rötlich. Die Deckblätter steuern noch ein sanftes Grün dazu. Die Damen sprechen – an ihr Schminkkästchens erinnert – von einem „pudrigen“ Rosa. HERMOSA® hat die Abteilung “Mittelrosa“, die lange nur mit mittelgroßen Sorten besetzt war, neu belebt. Die Blütenblätter sind zudem dick und widerstandsfähig. HERMOSA+® öffnet sich langsam und kelchförmig. Das Gesamteindruck wird dem Namen gerecht: Hermosa, die Schöne. Die Sorte produziert lange Stiele und wächst langsam. Der verhältnismäßig hohe Preis ist ohne Zweifel angemessen. Rose der Sorte Hermosa
High&Intenzz HIN Orange HIGH&INTENZZ® wird als orange Rose wahrgenommen. In der Aufsicht zeigt sie ein fruchtiges, frisches Orange in der Blütenmitte, das zum Rand hin rötlich ausfärbt. An der Basis sind die Blütenblätter gelb, die Rottöne außen entwickeln sich durch die UV-Strahlung in den Höhenlagen Ecuadors. Die Blüte ist groß und gut gefüllt, in der Mitte bildet sich oft ein Ansatz zum doppelten Herz aus. Wie die vielen Schwestern der „High“ Familie öffnet sich die Blüte relativ schnell und wird daher im Sommer geschlossener geschnitten. Der geschlossenen Blüte ist die Opulenz von HIGH&INTENZZ® kaum anzusehen. Die schnelle Öffnung setzt bei Florist und Kunde ein klares Bekenntnis zur Lebensfreude voraus. Rose der Sorte High&Intenzz
High&Magic HMG Gelb + Rot HIGH & MAGIC® zeigt eine leuchtend vollgelbe Grundfarbe mit rot geränderten Blütenblättern. Die Sorte ist relativ großblütig, wächst auf langen Stielen und ist auch produktiv auch im Ecuador-Hochland durchaus produktiv. Mit diesen Eigenschaften wurde sie schnell zum Liebling der dortigen Farmer. Der Züchter hat die Sorte jedoch schnell „verbrannt“, indem er sie in Ostafrika in enormen Stückzahlen verkaufte, die dann in Europa billig den Markt überschwemmten und den Preis der wesentlich besseren Ecuador-Qualität kaputt gemacht haben. Die bessere Qualität der ecuatorianischen HIGH & MAGIC® wird mittlerweile wieder honoriert. Wie die meisten Sorten der „high“ Linie öffnet sich HIGH & MAGIC® sehr schnell. Im Sommer wird sie daher mit Recht gemieden. Rose der Sorte High&Magic
High&Mora HMO Rosa Pink HIGH & MORA® zeigt ein dunkles Violett, mit so gut balancierten Rot- und Blauanteilen, dass man von einem Purpur-Pink sprechen mag. Die Farbqualität ist verhalten intensiv und braucht viel Licht um voll gesehen zu werden. HIGH & MORA® öffnet sich zügig und voll, dabei blasst die Farbe aus. In der Farbtiefe hat HIGH & MORA® keine Mitbewerberinnen. Die Blütengröße ist beträchtlich und hat ein gutes Verhältnis zu den langen Stielen, die die Sorte in Ecuador hervorbringt. Das Laub ist ansehnlich und gut am Stiel verteilt. Rose der Sorte High&Mora
High&Orange Magic HOM Orange HIGH & ORANGE MAGIC® zeigt von innen ein helles leuchtendes Gelb als Grundfarbe. Die Blütenblätter werden nach oben und zu den Rändern hin von einem schmalen Streifen Rot gesäumt, das schnell in Rosa verläuft. Der Gesamteindruck der sich eben öffnenden Blüte ist durchaus ein leuchtendes Orange. Allerdings verblasst das Gelb nach außen hin schnell und als dritte Farbe kommt bald ein Cremeweiß dazu. Die Blüte öffnet voll und zügig, so dass HIGH & ORANGE MAGIC® im Sommer schwierig zu handeln ist. Damit ist sie eigentlich eine dreifarbige Rose. Mit dem Ausblassen ins Cremeweiß erschöpft sich die Leuchtkraft der Blüte vorzeitig. HIGH & ORANGE MAGIC® bringt in Ecuador lange Stiele und beachtliche Blütengrößen. Rose der Sorte High&Orange Magic
High&Yellow Flame HYF Gelb + Rot HIGH & YELLOW FLAME® ist eine Farmsortierung der rein gelben Sorte High & Yellow. Unter den Wachstumsbedingungen des Ecuador-Hochlands färben sich die Außenblätter besonders stark aus, wenn der Farmer eine UV-durchlässige Folie zur Gewächshaus- abdeckung verwendet und entsprechend düngt. Das Farbspiel reicht vom Pastellgelb am Grund zum Vollgelb auf den oberen Flächen der Blütenblätter. Die Außenblätter und Spitzen sind in einem dunklen Weinrot ausgefärbt, das sich effektvoll kontrastreich absetzt, so dass sich von der Seite und von oben der Eindruck einer zweifarbigen Rose ergibt. HIGH & YELLOW FLAME® wächst auf langen Stielen und öffnet ihre schlanke hohe Blüte relativ schnell. Rose der Sorte High&Yellow Flame
Hot Merengue HME Gelb + Rot HOT MERENGUE® zeigt ein leuchtendes helles Gelb als Grundfarbe mit brombeerroten Rändchen an den oberen Rändern der Blütenblätter und an den Außenseiten der Deckblätter. Der Farbkontrast ist ungewöhnlich und sehr ansprechend. Die Sorte wächst auf langen Stielen und produziert gut, sehr zur Freude der Produzenten. Die Blüte öffnet auch zuverlässig. Jedoch gilt HOT MERENGUE® als nur mittelgroßblütig und hat ihrem Farbsegment viele Konkurrentinnen. Auf Stielen zwischen 60cm und 80cm ist sie immer eine gute Wahl, weil sie meist günstig zu haben ist. Längen bis zu 1,10m sind erhältlich. Bei bereits leicht geöffneter Blüte fällt der Größennachteil zu ähnlichen Sorten kaum mehr ins Gewicht. Rose der Sorte Hot Merengue
Hot Shot HSH Rosa Pink HOT SHOT® zeigt ein dunkles Hotpink. Die Blüte öffnet sich gut und voll. Die Intensität der Farbe bleibt während der Öffnung gut erhalten. Damit konkurriert HOT SHOT® mit CherryO!®, die diesen Farbbereich für sich erobert hat. Öffnung und Farbstabilität sind zum Vorteil für HOT SHOT®. Diese wächst auf langen Stielen – zur Freude der Anbauer – und hat geöffnet eine, wenn auch unwesentlich, kleinere Blüte. Bei geschlossener Blüte fällt der Größenunterschied jedoch deutlich auf, was auf sich langem Stiel noch mehr zum Nachteil auswirkt. Für die hiesigen Kunden scheint „dicke Blüte auf kurzem Stiel“ die bessere Eigenschaftskombination zu sein, auch wenn dann weiter nicht mehr viel passiert. Rose der Sorte Hot Shot
Hummer HMM Gelb HUMMER® zeigt ein durchgängig mittleres Gelb von hoher Leuchtkraft. HUMMER® macht keine Geräusche, wie der Name vermuten lässt. Die Bezeichnung bezieht sich auf ein SUV gleichen Namens, das größte und schwerste seiner Art. Die Größe der Blüte ist in der Tat beträchtlich und im Umfang die beste, die sich zurzeit bei reingelben Rosen finden lässt.Die Blütenblätter stehen sehr dicht und bewegen sich nur wenig. Allerdings ist HUMMER® für eine gelbe Rose relativ haltbar. Den Anbauer freuen die langen Stiele, die die Sortehervorbringt, die Widerstandsfähigkeit der Pflanze und die Transportfähigkeit dergeschnittenen Rose. Rose der Sorte Hummer
Iguazu IGZ Rot IGUAZÚ® zeigt ein Rot-Orange auf den Innenseiten der Blütenblätter, das zu den Rändern hin ein wenig dunkler ist als in der Mitte des Blütenblatts. Wegen den weißen Flächen an den Außenseiten der Blütenblätter sollte IGUAZÚ® eigentlich als bi-color Sorte gelten. Sie wird jedoch als einfarbig wahrgenommen und in erster Linie wegen ihrer beeindruckenden Größe nachgefragt. Die vielen Kronblätter bilden eine bauchig runde Blüte, die sich in der Vase kaum mehr bewegt. Jedoch bleibt sie lange stabil und dehydriert kaum. Dazu ist sie transportstabil und bringt dem Farmer viele lange Stiele. Alles in allem: IGUAZÚ® eine langweilige Veranstaltung. Rose der Sorte Iguazu
Latina LTN Gelb LATINA® zeigt ein helles, zitroniges Vollgelb. In der Farbe ist die Sorte konsistent, an den Deckblättern und den ersten äußeren Blütenblättern bildet die Sorte dazu noch einen hellen Grünton aus, der den vitalen Eindruck bereichert und die Leuchtkraft der Farbe unterstreicht. Die Blüte öffnet langsam und weit, wobei das Gelb zunehmend pastellig wird, jedoch nicht welk zu wirken. LATINA® wächst auf langen Stielen. Die Blütengröße ist beträchtlich und sieht auch auf einem langen Stiel immer noch imposant aus. Widerstands- fähigkeit gegen Fäulnis und gute Transporteigenschaften zeichnen LATINA® ebenfalls aus. Rose der Sorte Latina
La Perla LPR Creme LA PERLA® zeigt ein elfenbeinfarbenes Creme als Grundton, in welchem von den Innenseiten der Blütenblätter ein rosa- bis pfirsischfarbener Ton und an den äußeren Blütenblättern ein sanfter Grünton durchschimmert. Die subtile Kombination von Grund- und Nebentönen lässt durch aus Assoziation mit Perlmutter zu, insofern ist der Name für diese Rose gut gewählt. Die Blüte ist von beträchtlicher Größe, trotz vieler der dichtstehenden, schweren Petalen öffnet sie sich LA PERLA® langsam und voll. Dazu ist sie widerstandsfähig und transportsicher. LA PERLA® ist eine der interessantesten Neuerscheinungen der vergangenen Jahre und wird das Creme-Segment des Farbspektrum durch ihre subtile Schönheit zweifellos neu beleben. Rose der Sorte La Perla
Lemonade LMN Grün LEMONADE® ist eine sehr große hellgrüne Rose, die mehr als 60 Blütenblätter hat, welche sich stufenförmig um eine runde Blütenmitte ordnen. Die kräftig mittelgrün gefärbten Adern und wenige kleine pinke bis rote Einfärbungen an den Spitzen lockern das Bild auf. Die Sorte öffnet sich ein wenig, jedoch nicht voll. LEMONADE® wächst an langen kräftigen Stielen, die die schwere Blüte mühelos halten. Wegen Ihrer Größe müssen die Blüten aufwendig verpackt werden. Die Sorte braucht lange, um ihre imposanten Blüten hervorzubringen. Entsprechend ist LEMONADE® gegenwärtig eine der teuersten Rosen am Markt. Rose der Sorte Lemonade
Lotus LTS Rot LOTUS® ist eine, für ecuatorianische Verhältnisse, kleinblüte Rose. Sie zeigt ein helles Rot, das durch die samtene Oberfläche fein nuanciert wird. LOTUS® öffnet sich leicht, voll und breit. Die Ränder der Blütenblätter sind leicht gezackt und ein wenig gewellt, was die geöffnete Blüte durchaus belebt. In der Kategorie kleine bis mittelgroße rote Rosen trifft LOTUS® bei uns auf heftige Konkurrenzangebote aus Ostafrika, bzw. heimische Produktionen im Sommer. Durch die hohen Produktionskosten, die geringen Stückzahlen und den teuren Transport kann die Sorte hier nicht mithalten. Für den Valentinstag kann LOTUS® eine gute Wahl sein. Rose der Sorte Lotus
Luxor LXR Weiß + Rosa/Rot LUXOR® zeigt ein reines Weiß von außen, innen sind Blütenblätter marmoriert rosa, mit einem rotem Zentrum, das in Sprenkeln entlang der Gefäße zum Rand hin verläuft. Diese ungewöhnliche Musterung ist eigentlich eine Fehlfarbe, die vom Andenklima hervorgebracht wird. In Europa ist die zweite Farbe ein reines Rot. LUXOR® ist eine großblütige Sorte und öffnet sich zuverlässig voll. Sie hat einen dezenten angenehmen Duft. Die Deckblätter können sich bräunlich verfärben, die Mitte kann unregelmäßig sein, beides trägt zu ihrem Charakter bei. LUXOR® ist eine Sorte für Kenner, denn im knospigen Zustand ist die Schönheit ihrer Blüte nicht offensichtlich. Die Sorte wurde zeitweise auch LATIN FUSION genannt. Rose der Sorte Luxor
Mint MNT Grün MINT® zeigt ein sehr helles Pastellgelb, das von der Oberseite der Blütenblätter den Ton der Rose angibt. Von außen scheint MINT® eher weiß im Grundton, mit pastellgelben Akzenten an den Rändern, die zum Rand der Blüte hin in ein freundliches hellgrün übergehen. Damit steht MINT® an der Grenze zwischen Weiß, Hellgelb und Creme. Warum die Sorte nach Minze benannt wurde, erschließt sich nicht (Da denkt man doch eher an das einen 60-er Jahre Cadillac). Für das Frühjahrserleben mag die Sorte den Ton treffen, ansonsten werden die farblich unklar definierten Sorten erfahrungsgemäß eher gemieden. Na dann: „Frohe Ostern“! Rose der Sorte Mint
Mondial MND Weiß MONDIAL® zeigt trotz der subtilen Grüntöne an den Außenseiten der Blüte ein klares, reines Weiß. Die Blütenblätter sind am Rand ein wenig gewellt, was der Blüte beim Öffnen Charme gibt. MONDIAL® öffnet sich voll und wird sehr groß und breit in der Aufsicht. Zuweilen stehen die Blütenblätter auch unregelmäßig, was jedoch als verspielt und lebhaft wahrge- nommen wird. Nachdem Holland über die Jahre bei den weißen Rosen mit Avalanche und White Naomi für gähnende Langeweile in der Vase gesorgt hat, kommt mit MONDIAL® wieder Leben in die Stube. Alles in Allem ist MONDIAL® eine der besten Neuerscheinungen im Segment der weißen Rosen. Die Sorte bringt mittlere und lange Stiele. Hut ab! Danke Kordes. Rose der Sorte Mondial
Moody Blues MBL Blau MOODY BLUES® zeigt geschlossen einen dunklen Lavendelblauen Grundton, der an Rändern von einem kräftigen Rot kontrastiert wird. Die beiden Farben mischen sich zu einem kraftvollen Purpur aus. Beim Öffnen der Blüte blassen beide Farben stetig aus; an den Rändern der Blüte bleibt der Farbkontrast, von innen kommt ein helles Lavendel nach. Die Blüte ist groß, sie öffnet gemächlich und hat eine akzeptable Lebensdauer für eine „blaue“ Rose. Dem Anbauer bringt sie viele lange Stiele, aber auch 60cm Längen für die armen Deutschen, die ein wenig mehr ausgeben müssen, denn MOODY BLUES® wird überall geschätzt. Trotz des Namens ist sie kein Kind der Traurigkeit, im Gegenteil: MOODY BLUES® macht richtig Spaß. Rose der Sorte Moody Blues
Morning Dew MDW Creme MORNING DEW® zeigt ein leicht champagnerfarben getöntes Cremeweiß. Sie ist eine Spontanmutation, die keinen Elternsorten eindeutig zuzuordnen ist. Die Blüte ist schlank und hoch, mit nicht allzu vielen sehr lang gewachsenen Blütenblättern, die unregelmäßig gewellt und gekerbt sind. MORNING DEW® öffnet sich leicht, voll und flächig breit. Hinter der geöffneten Blüte verschwindet eine Männerhand ohne weiteres. Die Sorte wird zurzeit noch vermehrt und ist nur in geringen Zahlen verfügbar (Stand: Frühling 2015). MORNING DEW® könnte zum Geheimtipp von Liebhabern ausgefallener Sorten werden. Rose der Sorte Morning Dew
Nautica NTC Blau NAUTICA® liegt mit ihrem hellen Hotpink auf der Grenze zwischen Rosa und Lavendel. Der subtile Blauanteil der Farbe macht sie jedoch eher zum Außenposten der „blauen“ Seite. NAUTICA® ist einheitlich gefärbt, die ecuatorianische Hochlandsonne gibt der Farbe hohe Leuchtkraft. Auf den Deckblättern zeigt sich ein ansprechendes subtiles Spiel von Varianten der Grundfarbe. Die Blüte ist groß und in der Mitte hochgezogen, so dass sich die inneren Blütenblätter wie zu einer Pfeilspitze formen. Die Sorte muss sehr vorsichtig behandelt werden, weil sich leichte Verletzung an der hellen Blüte deutlich zeigen. NAUTICA® öffnet sich voll. Rose der Sorte Nautica
Nectarine NCT Pfirsisch NECTARINE® zeigt in der Mitte der Blüte ein sattes Pfirsich-Orange. Zum Rand der Blüte hin verliert die die Farbe an Intensität und geht in ein cremiges Pastellweiß über, das an der Innenseite der Blütenblätter zum Pfirsischton neigt, an der Außenseite ein sehr helles Grün annimmt, welches das kräftige Grün der Deckblätter weiterführt. Dieser Creme-Grün- Kontrast kann tatsächlich an Pistazien erinnern, insofern ist der Name gut gewählt. NECTARINE® öffnet sich leider nur wenig und bleibt weit statischer als man vermuten möchte, denn pfirsischfarbene Rosen öffnen erfahrungsgemäß voll. NECTARINE® bringt dem Anbauer Stielängen bis zu 90cm, der Größe der Blüte ist für 60-70 cm lange Stiele angemessen. Rose der Sorte Nectarine
New Limbo LBO Gelb LIMBO® zeigt ein helles Grün. Sie ist eigentlich eine weiße Rose, die viel Chlorophyll in der Blüte einlagert, also das Gegenteil des Züchtungsideals „rein weiße Rose“. Das Grün verblasst mit dem Öffnen der Blüte. Die Blütenblätter stehen dicht und laufen spitz zu. LIMBO® wird offen geschnitten, bewegt sich dann aber nur noch wenig. Sie ist die erste wirklich großblütige “grüne” Rose, die in Ecuador angebaut wurde und schon mehr als 10 Jahre am Markt. LIMBO® hat die meisten Pflanzen (Unterlagen) erschöpft und kommt daher meist nur noch mit kleinen Blüten. Einige Anbauer haben LIMBO® auf frische Unterlagen gepfropft. Das Ergebnis - überzeugende große und farbintensive Blüten – bieten sie als NEW LIMBO® an. Rose der Sorte New Limbo
Ocean Song OSN Blau OCEAN SONG® ist eine monochrom lavendel-farbige Rose. Die Deckblätter sind unauffällig in Form und Farbe. Das Öffnungsverhalten und Haltbarkeit sind ist gut. OCEAN SONG® wächst auf mittleren Stiellängen und produziert reichlich. Nur auf kurzem Stiel hat die Blüte eine angemessene Größe. Die Sorte ist bereits länger im Markt und wurde anfangs unter dem Namen „Boyfriend“ angeboten, wohl mit dem Ziel die Aufmerksamkeit der um die Gay-Communities in den USA zu erregen. Im deutschen Markt muss sich OCEAN SONG® mit ostafrikanischen und niederländischen Sorten messen. Aufgrund des niedrigen Preisniveaus und der Attraktivität der konkurrierenden Sorten, kann sie sich gegenwärtig nur über den Preis behaupten. Rose der Sorte Ocean Song
Orange Crush OCR Orange ORANGE CRUSH® zeigt ein leuchtendes Papaya-Orange im Blüteninneren, das zu den äußeren Blütenblättern hin in das Rot-Orange einer Wassermelone übergeht. Dabei haben die Blütenblätter jeweils einen durchgängigen Orangeton. Sie fühlen sich fleischig und wachsartig an und sind ebenso kräftig wie die tannengrünen Laubblätter. Der Stiel ist stark und trägt die schwere große Blüte zuverlässig. ORANGE CRUSH® geht langsam auf und bleibt auch in der aufgeblüht noch lange stabil. Bei kühlen Wetterlagen können sich die Ränder an den Spitzen der Blütenblätter blau-violett einfärben, was jedoch nicht auf einen Mangel hinsichtlich der oben beschriebenen Qualitäten hindeutet. ORANGE CRUSH® ist eine großartige Züchtung. Rose der Sorte Orange Crush
O`Hara OHR Rosa hell O’HARA® ist eine hellrosa Gartenrose von beträchtlicher Blütengröße. Die schalenförmige Blüte und die dichtgestellten Blütenblätter mit unregelmäßig zwei- bis viergeteilter Mitte erinnert an die Centifolien unter den Gartenrosen. Die gesprenkelten, dunkelrosa einge- färbten Deckblätter verstärken diesen Eindruck noch. O’HARA® bringt auch durch ihren intensiven Duft die Euphorie des Hochsommers mit sich. Sie wächst sie auf mittel langen Stielen, die die schweren Blüten durchaus tragen können. Die Sorte produziert unvorher- sehbar periodisch: Einmal viel, ein andermal gar nicht. Da kommt das Erbgut der europä- ischen Gartenrose deutlich durch. Wer mit O’HARA® heiraten will, muss einen Plan B haben. Rose der Sorte O`Hara
Paloma PLM Creme + Rosa/Rot PALOMA® zeigt ein mittleres Creme mit einem Stich ins Grün als Grundfarbe. An den Kanten der Blütenblätter findet sich eine mittelrote Pigmentierung, die in einem schmalen Streifen - wie ein Punktraster – sowohl in die Außen- wie auch in die Innenseite der Blütenblätter verläuft. PALOMA® öffnet sich mit einer leichten Drehung voll aus einer hohen Mitte. Auch die inneren Blütenblätter sind zweifarbig. Die Blütengröße ist beträchtlich, Stiel und Laub sind ebenfalls stark. Dem Produzenten bringt PALOMA® zusätzlich zu der beeindruckenden Blütengröße auch lange Stiele. Hohe Transportstabilität und langes Vasenleben sind weitere Vorteile dieser vielversprechenden Neuerscheinung (2012) des deutschen Züchters Tantau. Rose der Sorte Paloma
Peach Aubade PAB Creme + Rosa/Rot PEACH AUBADE® ist ein Sport (Spontanmutation) von AUBADE®. Sie zeigt einen cremig weißen Grundton. Die Blütenblätter sind jedoch an den Stellen, die lichtexponiert sind, wesentlich stärker pigmentiert. Auf den großen Flächen der Innenseiten mit einem Pfirsichton, der sich zum Rand hin bis in eine helles Rot ausprägen kann, auf den Deckblättern mit einem blassen Brombeerton. Die Blüte öffnet sich nur mäßig, an den Rändern bilden sich bei kalten Tagen in der Kultur dunkle Ränder. PEACH AUBADE® ist sehr schwierig in der Kultur und nicht so resistent wie AUBADE®, daher wird sie in ihrem Farbsegment zunehmend von moderneren Sorten verdrängt. Rose der Sorte Peach Aubade
Pinkredible PKR Rosa mittel PINKREDIBLE® zeigt ein reines monchromes mittleres Rosa, da man vielleicht auch als helles Hotpink oder Hellmagenta bezeichnen könnte. Die Farbe ist gut fixiert und leuchtstark. Die Ränder der Blütenblätter biegen sich bei der Öffnung in einem eleganten Schwung nach außen, jedoch ohne sich einzurollen. Die Blüte öffnet groß, voll und langsam genug für eine lange Lebensdauer. Die Sorte wächst auf langen Stielen. Auf der jungen Pflanze zeigt die Sorte leicht Faulflecken auf den Petalen, was den Start von PINKREDIBLE® durch aus erschwert hat. Rose der Sorte Pinkredible
Pink Floyd PFL Rosa Pink PINK FLOYD® zeigt ein mittleres Hotpink, sehr in der Nähe eines reinen Magenta. Die Farbe ist rein, monochrom, von hoher Leuchtkraft und stabil über die gesamte Entwicklung der Blüte. Die Größe der Blüte ist bereits im knospigen Zustand spektakulär. PINK FLOYD® hat eine hohe Vitalität, die Blüte öffnet trotz ihrer dichtgestellten Blütenblätter zuver- lässig und voll. Geöffnet ist PINK FLOYD® unglaublich groß. Die Sorte ist empfindlich und kann bei Kälte während des Transports hell- bis dunkelgraue Rändchen an den Spitzen der Blütenblätter ausbilden. In Ecuador entwickelt die Pflanze Stiele zwischen 60 und 100 cm. PINK FLOYD® produziert langsam und ist teuer: Eine der besten Geldanlagen in einer unsicheren Welt. Rose der Sorte Pink Floyd
Pink Party PPT Rosa mittel PINK PARTY® zeigt an der Innenseite der Blütenblätter ein helles Rosa, an der Außenseite ein etwas dunkleres Rosa. Der Kontrast ist nicht groß, so dass man PINK PARTY® kaum als zweifarbig bezeichnen würde. Die Blütenblätter haben einen eleganten Schwung, der zusammen mit der spiralförmigen Dynamik der Blütenöffnung sehr elegant wirkt. PINK PARTY® wächst mittelgroßblütig auf langen Stielen bis zu 90 cm. PINK PARTY® hat jedoch keine ganz besonderen Aspekte in Farbe, Blütengröße oder anderweitig , außer, dass sie in allen Aspekten durchaus ausgewogen ist. Daher ist sie bislang kaum aufgefallen. Rose der Sorte Pink Party
Pistacho PIS Grün PISTACHO® zeigt ein einen mandelfarbenen Grundton, der drei verschiedene Einfärbungen hat. Die Innenseiten der Blüte zeigt von oben einen leichten Ockerton, die Außenseiten schimmern pastellrosa und oberen Flächen der äußeren Blütenblätter sind durch Chlorophyll- einträge sanft hellgrün gefärbt. Die Deckblätter sind kräftig grün. Die Blüte ist groß und wächst auf langen kräftigen Stielen von 60 bis 90cm Länge. Die Blüte öffnet sich langsam und blüht nicht voll auf, PISTACHO® wirkt insgesamt ein wenig statisch. Mit ihrem pastelligen Farbspiel ist sie eine edle Schönheit der zurückhaltenden Art. Rose der Sorte Pistacho
Polar Star PST Weiß POLAR STAR® ist rein weiß. Die Blüte ist auch im knospigen Zustand beträchtlich groß. Sie öffnet langsam und voll, der Schwung der Spiralbewegung aus der Mitte wird von der ganzen Blüte aufgenommen. So wirkt POLAR STAR® sehr edel und vital. Dazu strömt sie einen ange- nehmen, unaufdringlichen Duft aus. Sie wächst auf mittellangen 40 bis 70 cm langen Stielen und ist daher für unseren Markt sehr attraktiv. Für eine weiße Rose dieser Größe ist POLAR STAR® durchaus unempfindlich, wenn sie gut (mit Seidenpapier) gebündelt wird. Der Anbauer schätzt die Unempfindlichkeit gegen die gängigen Kulturschädlinge. Bei der Einführung erhielt sie 2008 die Auszeichnung "Best in class". Daran hat sich nichts geändert. Rose der Sorte Polar Star
Proud PRD Weiß PROUD® ist eine rein weiße Rose mit vielen, sehr dicht stehenden Blütenblättern (40-45 nach Züchterangaben). Die Blüte öffnet sich langsam, jedoch nicht voll. PROUD® ist ohne Duft. Sie wächst auf mittleren bis langen Stielen und ist daher für die Anforderungen des osteuropäischen Martes geeignet, wo auch die leichten Knicke an den äußeren Blüten- blättern, die sich PROUD® beim Transport gern zuzieht, toleriert werden. Rose der Sorte Proud
Purple Haze PHZ Blau PURPLE HAZE® zeigt ein helles Lavendel an der Innenseite der Blütenblätter, deren Außen- seiten weiß mit einem hellrosa Unterton sind. Vom Blütenrand her mischt sich ein dunkles Rosa in die Blütenblattränder und Spitzen, dass die Rose lebhaft macht. PURPLE HAZE® ist mittelgroßblütig. In dem Wettstreit um die Publikumsgunst unter vielen neuen „blauen“ Rosen der letzten Jahre konnte sich PURPLE HAZE® keinen Spitzenplatz erobern. Feuerwerk der „blauen“ Rosen. Die Farbe des purpurnen Nebels ist nicht so rauschhaft, das sie sich mit der Intensität von Jimi Hendrix‘ „Purple Haze“ messen könnte. PURPLE HAZE® spricht da eher die stilleren Romantikerseelen an. Rose der Sorte Purple Haze
Quicksand QSN Creme QUICKSAND® zeigt einen – wie der Name schon andeutet – ein sandiges Creme, das in der Aufsicht aus dem leicht aprikosenfarbigen Blütenboden zu kommen scheint und nach oben in ein cremiges Weiß ausläuft. Die Deckblätter zeigen Grüntöne auf der Innenseite und kleine rote Flammen an den Rändern, die die helle Blüte besonders im knospigen Zustand angenehm zum Vorschein bringen. QUICKSAND® fällt durch ihre besonders große Blüte auf. Sie wächst auf kräftigen mittleren und langen Stielen, die gut mit Laub besetzt sind. Im Spektrum der „sandfarbenen“ Rosen ist QUICKSAND® die hellste Vertreterin. Transportfähigkeit und Halt- barkeit sind ausnehmend gut. Rose der Sorte Quicksand
Red Paris RPR Rot RED PARIS® zeigt ein tiefes dunkles Rot. Die Oberfläche der Blütenblätter ist sehr samtig, so dass die Sorte das Licht rot-schwarz reflektiert. Die Blüte ist groß und öffnet voll, der Stiel ist gut belaubt und trägt die Blüte zuverlässig. An den Rändern der äußeren Blütenblätter tendiert RED PARIS® dazu – besonders bei saisonal bedingten tiefen Nachttemperaturen – schwarze Rändchen zu bilden. Die Deckblätter sind dann komplett braun-schwarz. Das ist nicht jedermanns Sache, werden rote Rosen mit ganz fehlerfreien Blüten doch allgemein vorgezogen. Wer diesen Freilandcharakter jedoch für den samtigen Glanz und das tiefe Rot in Kauf nimmt, findet in RED PARIS® eine außergewöhnlich edle Rose. Rose der Sorte Red Paris
Riviera RVR Rosa mittel RIVIERA® zeigt eine weiße Grundfarbe, die von den Spitzen der Blütenblätter von innen und außen kräftig rot eingefärbt ist. Von oben betrachtet ist sie überwiegend rot, von der Seite her erscheint sie als zweifarbige Sorte. Die Deckblätter sind rein dunkelrot gefärbt. Die Blütenblätter haben eine samtige Oberfläche. RIVIERA® ist sehr kälteempfindlich, was im Hochland zu schwarzen Rändchen an den Blütenblätter führt, die als Kulturfehler wahrgenommen werden. Auch ist RIVIERA® anfällig für Botrytis. Die Sorte wurde als Konkurrent zu Carousel ins Rennen geschickt und sollte mit höherer Produktivität, längeren Stielen und besserer Öffnung punkten. RIVIERA® hat das Rennen verloren. Rose der Sorte Riviera
Rockstar RCK Orange ROCKSTAR® zeigt ein monochromes Orange auf der Grenze zum Hellrot. Die Größe der Blüte ist gut, die Sorte öffnet sich, die gewellten Ränder der Blütenblätter sind reizvoll. Haltbarkeit und Transporteigenschaften sind ebenfalls gut. Bei uns hat ROCKSTAR® jedoch kaum Anklang gefunden. Der der Trend zu deutlichen, leuchtenden Farben geht, bleibt die Sorte unauffällig und daher unbeachtet. Der Farbton ist „nicht Fisch, nicht Fleisch“. Rose der Sorte Rockstar
Rock Fire RFI Weiß + Rosa/Rot Mit ROCK FIRE® schickt der niederländische Züchter Olij eine weitere Kandidatin in das Rennen um den Sieg bei den blau-roten Rosen. ROCK FIRE® zeigt ein mittleres Lavendelblau in der knospigen Blüte, das an den Deckblättern und den Blütenblatt-Innenseiten von einem Hotpink kontrastiert wird. Die offene Rose zeigt dann ein helles, nahezu cremiges Hellblau. Weder in der Knospe noch in der vollen Blüte kann ROCK FIRE® durch Größe überzeugen. Auch der Name ist ein wenig schal, wenn es um die Konkurrenz im Segment „Rockgruppen der 70er Jahre geht“. Der Produzent wird mit hoher Produktivität belohnt, was ROCK FIRE® eine Chance eröffnet als preisgünstige Sorte einen Markt zu finden. Rose der Sorte Rock Fire
Roseberry RBR Rosa Pink OSEBERRY® zeigt ein Purpur, so dunkel, dass die Sorte weder als hot-pink noch als blaue Rose wahrgenommen wird. Die Farbe ist trotz der dunklen Pigmentierung außergewöhnlich leuchtstark. Die Blüte öffnet sich elegant und zuverlässig. In den ersten Monaten am Markt entwickelte die Sorte oft Krankheiten, was viele interessierte Käufer abgeschreckt hat. Die Farmen haben die Sorte jetzt wesentlich besser im Griff und ROSEBERRY® sollte ihre Freunde finden. Zur Freude der Farmer bringt die Sorte sehr lange Stiellängen hervor, die zu hohen Preisen nach Osteuropa verkauft werden. Auch in der geringen Verfügbarkeit in mittleren Längen ist ein Grund für die mangelnde Bekanntheit von ROSEBERRY® hierzulande zu suchen. Rose der Sorte Roseberry
Santana SNT Orange SANTANA® zeigt ein dezentes Oranges, das ins Rehbraun tendiert. Die äußeren Blütenblätter sind dunkler pigmentiert, an den Außenseiten sind wachsartig hell. Die zentrale Blattader wächst vom Blütenboden mit einem dunklen gelb ein, was die Seitenansicht durchaus reizvoll ist und an COFFE-BREAK® des gleichen Züchters erinnert. SANTANA® öffnet sich tellerförmig und voll. Die Haltbarkeit ist gut. Die Sorte wird wenig nachgefragt, wohl auch weil der Farbton der knospigen Blüte etwas dumpf wirkt und die die Qualitäten der der Sorte kaum erkennbar sind. Rose der Sorte Santana
Senorita SNR Creme + Rosa/Rot SENORITA® zeigt ein cremefarbenes gedecktes Weiß mit an der Außenseite der Blüte. Die Deckblätter und die äußeren Blütenblätter sind nur ganz leicht grünlich verfärbt. Aus der Mitte kommen bei der Öffnung neue Blütenblätter in einem sanften, sehr hellen Rosa nach. So erscheint SENORITA®in der Aufsicht wie eine zweifarbige Rose. Die Größe der Blüte ist im knospigem Zustand bereits beeindruckend, wenn sich SENORITA® voll öffnet, ist die Größe enorm. SENORITA® wächst auf langen Stielen, die die schwere Blüte problemlos tragen. Rose der Sorte Senorita
Shukrani SHK Orange SHUKRANI® zeigt ein leuchtendes Apricot-Orange aus der Blütenmitte, nach außen hin wird die Farbe cremig mit einem Pfirsich-Ton. Auch bei der Aufhellung zum Rand hin bleibt die Leuchtkraft der Farbe erhalten. Die Sorte hat eine große Zahl robuster Blütenblätter. Im knospigen Zustand ist SHUKRANI® bereits sehr groß, die geöffnete Blüte ist spektakulär. Sie wächst auf langen, starken Stielen, die gut mit Laub besetzt sind. Trotz ihrer überzeugenden Qualitäten wird SHUKRANI® wenig gepflanzt, sie gilt als anspruchsvoll in der Kulturführung. SHUKRANI® bedeutet „Danke“ in Swahili. Rose der Sorte Shukrani
Skyfire SKF Orange SKYFIRE® zeigt in der vollen Blüte von oben ein Mandarinen-Orange, das an den Rändern hot-pink abgesetzt ist. Von der Außenseite sind die Petalen weiß, mit einem Hauch von Gelb unten und Orange oben; sie sind ebenfalls Hot-pink bis Rot gerändert. Die Blüte ist groß und öffnet in der Mitte unregelmäßig aus einem zweigeteilten Herz. Das gibt SKYFIRE® einen spontanen, lebhaften Charakter der die hohe Leuchtkraft des Farbspiels nochmals unterstreicht. Die Blüte öffnet langsam und voll und hält sich auch im geöffneten Zustand noch beträchtlich lange. SKYFIRE® entwickelt sich in den kühlen Nachttemperaturen des Ecuador Hochlands ohne Kulturfehler. Rose der Sorte Skyfire
Soulmate SMT Rosa Pink SOULMATE® zeigt ein Lavendelton von mittlerer Farbtiefe. Die Blütenblätter sind einfarbig durchgefärbt, an den Seiten ist die Farbe, bedingt durch die Zellstruktur, ein wenig heller. Die Pigmente sind farbstabil und bleichen im Vergleich zu anderen „blauen“ Sorten nur wenig aus. Der Farbton von SOULMATE® ist ein wenig pastellig und eignet sich zur Verarbeitung in Werkstücken mit einer romantischen Ästhetik. Die Blüte ist groß und öffnet sich zuverlässig. Rose der Sorte Soulmate
Stardust SDS Gelb STARDUST® zeigt im knospigen Zustand ein helles Gelb von hoher Leuchtkraft. An den Außenseiten sind die Blütenblätter heller, die Pigmente bleichen mit zunehmender Öffnung aus, so dass die geöffnete Blüte pastellgelb mit leuchtgelber Mitte wird, wie man es von Gartenrosen im Hochsommer kennt. STARDUST® öffnet sich sehr voll und erreicht eine beachtliche Größe. Die Stiele sind kräftig und tragen die schwere Blüte zuverlässig. Rose der Sorte Stardust
Sweetberry SBR Creme + Rosa/Rot SWEETBERRY® zeigt einen hellen lavendelfarbenen Grundton, der von den Deckblättern und den Spitzen der äußeren Blütenblätter durch eine rötliche Pigmentierung akzentuiert wird. SWEETBERRY® wächst auf langen Stielen und ist produktiv, jedoch kann sie in diesem heftig umworbenen Farbsegment wegen der geringen Leuchtkraft der Farben und der relativen Größe der Blüte nicht wirklich mithalten. Rose der Sorte Sweetberry
Sweetness SWT Weiß + Rosa/Rot SWEETNESS® zeigt ein leicht cremiges weiß als Grundfarbe. Die äußeren Blütenblätter sind an den Spitzen und an den Rändern dunkelrot verfärbt. Die Deckblätter sind ebenfalls dunkelrot. Aus der Mitte wächst die edel geformte Blüte rein weiß nach. SWEETNESS® wächst auf langen Stielen und ist sehr produktiv. Die Größe der Blüte ist – im Vergleich zu den besten Ecuador-Qualitäten – im mittleren Bereich anzusiedeln. Manche Farmen schneiden die Sorte auf 50-60cm zurück, damit Stiel und Blüte ein angemessenes Verhältnis haben. Bekannt ist SWEETNESS® für ihre lange Haltbarkeit und ihr zuverlässiges Öffnungsverhalten. Rose der Sorte Sweetness
Tibet TBT Weiß TIBET!® zeigt eine reines Weiß. Die Blüte öffnet sich gut, wobei sich die Blütenblätter zum Rand hin nach außen einrollen. In der Blütenmitte stagniert die Entwicklung oft. Im Vergleich mit konkurrierenden Sorten hatte TIBET!® das Nachsehen, auch weil die Größe der Blüte zwar gut ist, mit anderen Sorten jedoch nicht mithalten kann. Da TIBET!® auch kurze und mittlere Stiellängen produziert, kann sie eine gute Wahl sein, wenn eine preiswerte Rose in großer Stückzahl gesucht wird. An dieser Stelle muss auch einmal gesagt werden, dass der Züchter (Schreurs) mit seinem Ausrufezeichen hinter jedem Sortennamen echt nervt. Rose der Sorte Tibet
Tiffany TFF Pfirsisch TIFFANY!® zeigt ein leuchtend helles Apricot , das von der Blütenmitte zum Rand hin in einen entsprechenden Creme-Ton ausläuft. Innen hat die Farbe eine hohe Intensität, im Gesamteindruck ist der Farbton jedoch eher pastellig, oder auch „pudrig“ im Sinne eines Make-Up Farbtons. Die Blüte ist beeindruckend groß und öffnet sich zuverlässig. TIFFANY!® wächst zur Freude der Farmer auf vornehmlich langen Stielen. Die Stiele sind stark genug um die schwere Blüte zu tragen, das Laub ist ebenfalls stark und dunkel. Aufgrund ihrer Farbe ist TIFFANY!® im Frühling und Sommer eine gefragte Sorte. Rose der Sorte Tiffany
Titanic TTN Rosa hell TITANIC® zeigt ein helles monochromes Rosa. Die Blüte ist beachtlich groß und war zur Zeit ihres ersten Auftritts im Markt um das Jahr 2000 eine Sensation. Die Blüte öffnet sich in den ersten Tagen ein wenig, bleibt dann aber in der Entwicklung stehen. Sie ist auch anfällig für Botrytis, worunter ihr Ansehen gelitten hat. Der Name TITANIC® steht für einen Meilenstein in der Entwicklung der Ecuador-Rosen und hat im kollektiven Gedächtnis der Branche einen Platz gefunden hat. Sie wird nach wie vor viel angebaut, wohl auch, weil sie lange Stiele bringt und in Osteuropa nach wie vor gute Preise erzielt. Man sollte jedoch von Farmen kaufen, die TITANIC® auf frischen Unterlagen züchten. Rose der Sorte Titanic
Topaz TPZ Rosa Pink TOPAZ® zeigt ein kräftiges Hotpink an der Innenseite der Blütenblätter, die außen hell- bis mittelrosa marmoriert sind. TOPAZ® wird jedoch als nicht als bi-color Sorte wahrgenommen. Die Blüte öffnet sich elegant und voll. TOPAZ® ist sehr großblütig und wächst auf langen Stielen. In Osteuropa ist sie sehr beliebt. Rose der Sorte Topaz
Tycoon TCN Gelb TYCOON® zeigt in der Aufsicht ein leuchtendes indisch-gelb, das wir von der Fluggesellschaft mit dem Kranich gut kennen. Die Außenseiten der Blütenblätter zeigen diese Farbe mit roten Pigmenten versetzt, jedoch so leicht, dass die Grenze zum Orange gerade noch unterschritten wird. Die Blüte öffnet sich ungewöhnlich langsam für eine Sorte aus dem Gelb-Orange Spektrum. Beide Farbnuancen erhalten durch Hochlandsonne Ecuadors eine intensive Leuchtkraft, die auch bei geöffneter Blüte erhalten bleibt. Die Blüte hat eine längliche Form, was TYCOON® im geschlossenen Zustand wesentlich kleiner aussehen lässt als in der sich entwickelnden Blüte. TYCOON® entwickelt in den ersten Tagen einen leichten Duft. Rose der Sorte Tycoon
Vendela VND Creme VENDELA® ist „die“ hell-cremefarbige Standardrose. Die mittelgroße Blüte öffnet zuverlässig und voll. VENDELA® ist eine der Sorten, die schon lange am Markt sind und bis heute in großer Zahl produziert. Sie freut den Farmer, weil sie lang wächst, viele Stiele produziert und krankheitsresistent ist. VENDELA® ist darüber hinaus noch sehr transportstabil und hat ein langes Vasenleben. Viele Farmen nutzen VENDELA® um gefärbte Rosen herzustellen. Die Sorte wird dann auf eine Nährlösung mit Pigmenten gestellt und saugt diese bis in die Spitzen der Blütenblätter. Rose der Sorte Vendela
White Chocolate WCH Weiß WHITE CHOCOLATE® zeigt ein reines Weiß (also nicht cremig, wie der Name vermuten lässt). Die Blüte ist von enormer Größe und bewegt sich nur wenig. Die Blütenblätter sind sehr dünn, nehmen beim Transport leicht Schaden und wirken dann geknittert. WHITE CHOCOLATE® trinkt nicht gut und schon nach wenigen Tagen werden die Blütenblätter adrig und wirken pergamentartig. Die Sorte wächst auf Stielen bis 1 m Länge und wir vor allem für Osteuropa angebaut. Die vielen Nachteile werden WHITE CHOCOLATE® trotz Ihrer beeindruckenden Stiellänge und Blütengröße nicht verziehen. Rose der Sorte White Chocolate
White OHara WOH Weiß WHITE O‘HARA® ist eine großblütige weiße Rose mit kräftigem Duft. Sie hat einen deutlichen Gartenrosencharakter, oft ist die Mitte doppelt bis vierfach geteilt. WHITE O‘HARA® öffnet sich flach und weit und zeigt eine große Zahl von Blütenblättern. Im Inneren der Blüte ist ein leichter Rosa-Ton zu erkennen, außen setzten grüne Ausfärbungen an den Spitzen und den Deckblättern wirkungsvolle Akzente. Für den Farmer ist sie schwer zu beherrschen, denn WHITE O‘HARA® treibt aus, wann sie will. Sie hat sich die „wilden“ Eigenschaften der europäischen Hundsrosen tief im Erbgut erhalten. Sie ist daher nur unregelmäßig erhältlich. Rose der Sorte White OHara
Wild Topaz WTP Rosa Pink WILD TOPAZ® zeigt als Grundfarbe ein kräftiges Hot-Pink an der Innenseite der Blütenblätter, die außen hell- bis mittelrosa marmoriert sind. Von beiden Seiten tragen die Blütenblätter streifige Muster, die durch unregelmäßige Pigmentverteilung verursacht sind: weiß und hellrosa, wo zu wenig Pigmente sind, Rot bei Konzentrationen. WILD TOPAZ® ist – wie der Name andeutet – ein Sport (Spontanmutation) von TOPAZ®. Als die ersten „gestreiften“ Rosen in den 90er Jahren wieder aufkamen, wurden den Züchtern „Gen-Manipulation“ unterstellt. Jedoch sind streifige Farbvarianten natürlich und kommen häufig vor. Und in der Tat sind sie auch so schön, dass es lohnt, sie durch selektive Züchtung zu eigenen Sorten zu entwickeln. Wie eben WILD TOPAZ®. Rose der Sorte Wild Topaz
Wimbledon WMB Grün WIMBLEDON® zeigt eine gelbgrüne Grundfarbe. Die kräftigen Blütenblätter entfalten sich unregelmäßig aus dem Blütenboden und geben der Blüte eine gefüllte Form. Sie sind an den Rändern stark gewellt und an den Spitzen der verursacht die kräftige Andensonne Auberginefarbene Akzente, die den „wilden“ Charakter in der Form auch farblich unterstreichen. WIMBLEDON® ist sehr transportstabil. Die dichtgefüllte Blüte bewegt sich in der Vase nur noch wenig, allerdings hält sie beeindruckend lange ohne Ihre Leuchtkraft zu verlieren. WIMBLEDON® hat aus der Sicht des Farmers gegenüber anderen Sorten ähnlicher Farbe den Vorteil auch lange Stiele zu produzieren. Rose der Sorte Wimbledon
Xcite XCT Rosa mittel XCITE® zeigt eine Farbe auf der Grenze von Mittelrosa zu Purpur und ist die Kandidatin, die der kleine französische Züchter Fazari in diesem Farbsegment ins Rennen schickt. XCITE® hat viele Blütenblätter, die sich mit einer sanften Drehung zu einer vollen Blüte öffnen. Die unregelmäßig geformten und leicht gewellten Ränder der Blütenblätter geben XCITE® einen sehr lebhaften Charakter. Form und Farbe der Blüte sind sowohl von oben als auch von der Seite harmonisch. Die Sorte ist leider wenig bekannt, obwohl sie auch in mittleren Längen mit einer ansprechenden Blütengröße aufwarten kann. Rose der Sorte Xcite